Zigeunerboxer

PDF

Merken

Theater sonstige
Hans kann nicht vergessen. Nicht, wie er Ruki kennenlernte und sie Freunde wurden. Nicht wie Ruki sich im Ring bewegte.

Hans kann nicht vergessen. Nicht, wie er Ruki kennenlernte und sie Freunde wurden. Nicht wie Ruki sich im Ring bewegte, leichtfüßig tänzelnd, schneller als alle anderen. Einfach löschen will Hans die Erinnerung an den Sommer, in dem die Nationalsozialisten dem „Zigeuner-Boxer“ den Meistertitel nahmen, weil er „undeutsch“ gekämpft hatte und erst recht loswerden will er die Bilder vom Wiedertreffen mit Ruki im Arbeitslager. Dort müssen die beiden zur Belustigung der Wachleute gegeneinander kämpfen. Als Ruki einen SS-Mann niederschlägt, wird Hans gezwungen, seinen Freund eigenhändig zu erschießen. Die Erinnerung an die schreckliche Tat lässt Hans nicht los.

Rike Reiniger berichtet frei nach der Lebensgeschichte des Boxers Johann »Rukeli« Trollmann von Unrecht und Schuld sowie Zivilcourage und Mut. 2018 gelangte die englischsprachige Übersetzung von „Zigeuner-Boxer“ auf die Longlist des Freedom of Expression Award von Amnesty International.

Ab 13 Jahren, Dauer ca. 70 Minuten

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Eignung

  • Barrierefrei

Autor:in

WMG Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH

Terminübersicht

Dienstag, den 07.05.2024

19:00 - 20:10 Uhr

Mittwoch, den 08.05.2024

09:00 - 10:10 Uhr

Mittwoch, den 08.05.2024

11:00 - 12:10 Uhr

In der Nähe

Hallenbad – Kultur am Schachtweg

Schachtweg 31
38440 Wolfsburg

Website

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.