Darüber spricht man nicht

PDF

Merken

Theater sonstige
Das spröde Thema Aufklärung wird zu einer fröhlichen Entdeckungsreise mit universeller Bedeutung. Denn die Beschäftigung mit dem eigenen Körper zeigt auf wunderbare Weise, dass wir jenseits aller religiösen, ethnischen oder politischen Hemmnisse alle gleich sind.

Es geht um Mädchen und Jungs, ums Liebhaben und Lusthaben, um Schamgefühle und darum, wie Kinder in den Bauch und von dort wieder herauskommen. Psst, darüber spricht man nicht! Aber warum eigentlich nicht? Das Thema Aufklärung ist aktueller denn je, da immer mehr Familien immer weniger darüber sprechen. Was ist am Körper wichtig? Warum haben Mädchen eine Scheide? Warum haben Jungs hinter dem Penis kleine Säckchen? Warum küsst man sich? All diese Fragen sind für Kinder unheimlich spannend und für viele Erwachsene nicht immer leicht zu beantworten. Die Inszenierung zeigt aber auch, dass man „Nein“ sagen darf, wenn einem etwas nicht gefällt oder man anderen seine Grenzen klar machen muss.

Mit Guylaine Hemmer, Moritz Ross, Figen Türker, Carsten Klatte

Bühnen- und Kostümbild: Jane Saks

Musikalische Leitung: Carsten Klatte

Regie: Gökşen Güntel

Gut zu wissen

Eignung

  • Barrierefrei

Autor:in

WMG Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH

Terminübersicht

Donnerstag, den 16.01.2025

09:00

Donnerstag, den 16.01.2025

11:00

In der Nähe

Theater Wolfsburg

Klieverhagen 50
38440 Wolfsburg

05361 2673-38

Website

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.