Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

PDF

Merken

Theater sonstige

Nach dem Erfolg von „Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war“ kommt nun der nächste Roman des großartigen Autors auf die Bühne.

Die Kindheit auf dem Gelände einer riesigen Psychiatrie und Schulzeit liegen hinter ihm. Joachim besucht die Schauspielschule und zieht zu seinen Großeltern in die großbürgerliche Villa. Seine Großmutter ist eine schillernde Diva, sein Großvater ist emeritierter Philosophieprofessor. Ihre Tage sind durch abenteuerliche Rituale strukturiert, bei denen Alkohol eine wesentliche Rolle spielt. Tagsüber wird Joachim an der Schauspielschule systematisch in seine Einzelteile zerlegt, abends ertränkt er seine Verwirrung auf dem opulenten Sofa in Rotwein.


Aus dem Kontrast zwischen großelterlichem Irrsinn und ausbildungsbedingtem Ich-Zerfall entstehen die den Erzähler völlig überfordernden Ereignisse – und gleichzeitig entgeht ihm nicht, dass auch die Großeltern gegen eine große Leere ankämpfen, während er auf der Bühne sein Innerstes nach außen kehren soll und dabei oft grandios versagt.

Gut zu wissen

Autor:in

der jeweilige Veranstaltende

Organisation

Allianz für die Region GmbH

Terminübersicht

Freitag, den 24.02.2023

19:30 - 22:20 Uhr

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.